Peter Dausend

Peter Dausend

Mein Interesse an der Fotografie begann Anfang der 80er Jahre, als mein Schwiegervater, der bei Vereinsereignissen immer mit mindestens zwei topaktuellen Fotoapparaten das Geschehen festhielt, mir ab und zu einen davon in die Hand drückte. So hat er mich mit seinem Hobby „infiziert“ und 1986 erwarb ich meine erste CANON T70, mit der ich mehrere tausend Dias machte, die immer gerne angeschaut wurden.

Im Zeitalter des digitalen Wandels geriet meine analoge Spiegelreflex leider ins Hintertreffen, und mit der einen oder anderen kleinen Digi-Cam habe ich zwar viele Fotos gemacht, aber die sind alle im Computer verschwunden, was eigentlich sehr schade ist.

In 2011 besuchte ich eine Ausstellung der Fotofreunde Dingolfing, die mir sehr gut gefallen hat. Ein paar Gespräche mit den Fotografen führten dazu, dass ich mich dem Verein zugesellte, und die Passion zur Fotografie in mir wieder hellauf entbrannte, und ich zusätzlich das Wissen der Gruppe nutzen konnte.

Ich fotografiere gerne die Natur – angefangen von der großen Landschaft, wo gar nicht viel genug Gegend auf das Bild passen kann, bis herunter in die „Große Welt der kleinen Dinge“, wo man bei der Fliege die Haare auf dem Kopf zählen kann. In meiner Heimatgemeinde dokumentiere ich das öffentliche Zeitgeschehen und stelle diese Fotos der Gemeinde zur Verfügung. Gerne mache ich auch „Fotoexperimente“ mit allerlei lichttechnischen Phänomenen. Menschen fotografierte ich anfangs wenig – doch zwischenzeitlich gibt es für mich nichts Spannenderes, als in der Personenfotografie Ausdruck und Mimik einzufangen, und damit Persönlichkeiten und Charaktere abzubilden.

Ausstellung 2020 im Dingolfinger Anzeiger während „Corona“

Beitrag 12: „Heimat – Brauchtum und Tradition“

Beitrag 11: „Genusswelt – Essen und Trinken“

Beitrag 10: „Beruf und Arbeitswelt“

Beitrag 9: „Fernweh und Reiselust“

Beitrag 8: „Technik“

Beitrag 7: „Orte – normal belebt, aber wegen Corona verlassen“

Beitrag 6: „Gewässer“

Beitrag 5: „Natur und Wälder“

Beitrag 4: „Die Elemente“

Beitrag 3: „Alltag zu Hause“

Beitrag 2: „Frühlingserwachen“

Beitrag 1: „Mir bleibma dahoam“

Öffentliche Ausstellungen

Bruckstadel DGF 2019: „Große Welt der kleinen Dinge“

Bruckstadel DGF 2017: „Augenblicke“

Bruckstadel DGF 2015: „Bayerische Ansichten“

Bruckstadel DGF 2013: „Natürlich schön“

Sonstige Galerien

Menschen – Leben – Street

Natur und Makro

Reisen – Orte – Gebäude

Sport

Stillleben und Meditation

Technik und Experimente

Studio

Wasserklangbilder (ganze Sammlung)