Juli ’21 – Stabübergabe vollzogen

Nachdem Josef Bachner bereits Anfang 2020 die Leitung der Fotofreunde in die Hände von Peter Dausend übergeben hatte, warteten die Fotofreundinnen und-freunde seitdem auf eine günstige Gelegenheit um Josef Bachner für seine 20 Jahre, die er dem Stammtisch als Leiter widmete, zu Danken und um ihn gebührend zu würdigen. Die Corona Pandemie machte es den Fotofreunden aber wirklich nicht leicht.

Die Fotoausstellung im Heimatmuseum im März 2020 fiel ebenso dem Virus zum Opfer wie der monatliche Stammtisch. Verschiedene Ideen und Gelegenheiten wurden diskutiert und man kam immer wieder zum gleichen Ergebnis. „Kein würdiger Rahmen“!

Also blieb nichts anderes übrig als auf die Zeit zu warten, in der Zusammenkünfte wieder in entsprechendem Rahmen möglich sind und so wurde der Juli-Stammtisch 2021 zur offiziellen Stabübergabe genutzt.

Nachdem Peter Dausend den Tagesordnungspunkt „Würdigung von Sepp Bachner“ eingeleitet hatte, und mit einer etwas extravaganten „Fototasche“ als Geschenk überraschte, führte Rudi Lausmann in seiner Laudatio gekonnt durch die letzten 20 Jahre und zeichnete einen sehr plastischen Überblick dessen, was unter der Führung von Sepp Bachner so los war.

So ist es, wie man erfahren konnte, Sepp Bachner zu verdanken, dass der Fotostammtisch Ende der 90er Jahre nicht zerfiel. Mit viel Motivation, Enthusiasmus und Herzblut schaffte er es die Mitglieder beisammen zu halten.

Ebenso begann die Zeit der regelmäßigen Ausstellungen unter der Führung von Sepp Bachner und mittlerweile sind die Fotofreunde weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Mit der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Ausstellung im Bruckstadel ist der Fotostammtisch mittlerweile eine feste Größe im kulturellen Kalender der Stadt Dingolfing.

Mit einer Kristallkugel, für die ein spezieller Halter gefertigt wurde, bedankten sich die Fotofreundinnen und -freunde bei Sepp Bachner für die geleistete Arbeit und die 20 Jahre des Engagements für und mit den Fotofreunden und wünschten viele schöne Motive.

Speziell alle Stammtischler die noch nicht so lange bei den Fotofreunden sind konnten an diesem Abend eine Menge über die Historie des Stammtisches erfahren und so wurde noch lange über die vergangenen Zeiten geplaudert.

Lieber Sepp. Immer den Durchblick behalten!

07.07. – Übergabe der Spendenbox

Im Mai dieses Jahrs wagten wir, die Fotofreunde Dingolfing ein neues Ausstellungskonzept. Rund um den Marienplatz wurden Bilder in der Größe von Bauzaunfeldern jeweils im Dreierpack montiert auf insgesamt zehn Inseln ausgestellt.
Teile unserer Ausstellung, dienen jetzt als Kulisse im Caprima bei den abendlichen „Lichtkonzerten“, veranstaltet von Florian Jochum und Martin Berger.
Wir nutzten den Rahmen der Veranstaltung die eingegangenen Spenden in einem offiziellen Akt an die Kinderkrebshilfe Dingolfing – Landau – Landshut, vertreten durch Frau Ulrike Eckhart, zu übergeben.
Durch Verkauf der Bilder an die Stadt, sowie Online-Spenden und einer Spendenbox gingen insgesamt € 2.404,- ein. Die Fotofreunde und die Kinderkrebshilfe bedanken sich hierfür ganz herzlich bei allen Spendern. Auch wollen wir uns an der Stelle noch bei dem Schirmherrn und Bürgermeister Armin Grassinger und der Stadt Dingolfing für die großartige Unterstützung bedanken.

Lebens(t)räume wurden geschlossen

Pünktlich am 31. Mai um 17.00 Uhr wurde die Outdoor Ausstellung der Fotofreunde offiziell für beendet erklärt. Im Beisein der stellv. Bürgermeisterin Maria Huber und Julia Schmid vom Dingolfinger Stadtmarketing, wurde der Kaufpreis für 15 Motive der Ausstellung übergeben. Nutzniesser des Verkaufes ist die Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut zu deren Unterstützung wieder eine offizielle Sammelaktion gestartet wurde.

Mehr Informationen und eine Bildergalerie findet ihr hier.

04.05. – NiederbayernTV berichtet von der Ausstellung Lebens(t)räume

Auch die Videojournalistin Annalena Göttl, von NiederbayernTV, hat uns am ersten Tag unserer Ausstellung in der Stadt besucht. Herausgekommen ist ein wunderbarer Beitrag über unsere Aktion.
Der Link führt auf den Beitrag „Niederbayern Journal vom 04.05.“
Der Bericht über unsere Ausstellung beginnt bei Minute 18:50

https://landshut.niederbayerntv.de/mediathek/video/niederbayern-journal-vom-4-05-2021/

01.05. – Es läuft…

…im wahrsten Sinne des Wortes.
Eine erste Begehung der Ausstellung am Morgen der eigentlichen Eröffnung unter dem Beisein vom Fernsehen. Ein ganz besonderes Gefühl. So viel Aufmerksamkeit hatten wir nicht immer.

Rudi Lausmann im Gespräch mit Videojournalistin Annalena Göttl von Niederbayern TV

30.04. – Der Aufbau steht.

Ein stressiger Abend für die Fotofreunde.
Ab 16.00 Uhr herrschte emsiges Treiben im Dingolfinger Stadtkern. Der eine oder andere Passant muss wohl gedacht haben, es wird eine Großdemo vorbereitet.
Summa summarum das Fazit des Tages:
Die Ausstellungsinseln stehen, die ersten Interviews wurden geführt. Es läuft bei den Fotofreunden.

Fotofreunde Chef Peter Dausend im Gespräch mit BR-Redakteur Harald Mitterer

26.04.21 – Ausstellungsbuch eröffnet

In unseren Ausstellungen liegt üblicherweise ein Ausstellungsbuch aus, in dem uns Besucherinnen und Besucher einen Eintrag zur Ausstellung hinterlassen können. Leider funktioniert das dieses mal nicht in gewohnter Form.
Deshalb gibt es für die Lebens(t)räume eine Seite, auf der ihr eure Gedanken und Reflexionen zu unserem Projekt hinterlassen könnt.
Wir würden uns über zahlreiche Einträge freuen.
>>Zum Ausstellungsbuch<<

(Die Einträge werden, um Spamming zu vermeiden, von uns redaktionell geprüft und zeitnah freigegeben. Kommentare werden deshalb nach dem Abschicken nicht sofort sichtbar sein.)

23.04. – Finale Abstimmung der Ausstellungspositionen

Am heutigen Freitag wurde ein weiterer, wichtiger Punkt auf der To-Do Liste erledigt: Die finale Festlegung der Dreieckspositionen.

Da vor allem der Marienplatz eine vielfältige Nutzung erfährt, z.B. bei den Wochenmärkten am Dienstag und Freitag sowie durch die ansässigen Gastronomen mit Aussenbestuhlung, war es unerlässlich, die genauen Positionen abzustimmen und zu kennzeichnen.
Mehr Infos und den Lageplan zum Download findet ihr hier.

Unter Begleitung der zuständigen Damen von Stadtmarketing, Ordnungsamt sowie unter Beteiligung der Bauhof Leitung wurden die optimalen Positionen für unsere Installationen festgelegt und markiert. So sollte sichergestellt sein, dass für die Dauer der Ausstellung, alle Beteiligten genügen Raum haben und die Dingolfinger am besten Markt, Ausstellung und Aussengastronomie in Kombination geniessen können.

20.04.21 – Eröffnungsveranstaltung abgesagt.

So wie es zu befürchten war, ist es letztlich nun auch gekommen. Auf Grund der anhaltend hohen Infektionszahlen in Dingolfing können wir unsere Ausstellung nicht so eröffnen wie wir gerne gewollt hätten.
Die Grußworte sind bereits geschrieben, die Ehrengäste eingeladen. Auch NiederbayernTV stand in den Startlöchern um über unseren Event zu berichten. Schade, schade.
Trotzdem wollen wir eine tolle Ausstellung geniessen und hoffen auf zahlreiche Besucher, die hoffentlich viele Rückmeldungen im Kommentarbereich der Galerie hinterlassen.
(Die Seite ist ab 1.Mai öffentlich zugänglich)

Wir hoffen dass wir, sofern sich die Lage günstig entwickelt, unsere Ausstellung dann wenigstens mit einer Finissage und unseren Ehrengästen beschliessen können.

Und bitte trotzdem nicht vergessen: Wir freuen uns über eure Unterstützung in dem ihr fleissig unseren Spendenpool füllt. Die Kinderkrebshilfe wird sich sehr freuen.